Michael Mlynarczyk, Kurier- und Transportlösungen

Michael Mlynarczyk

Die Geschichte der MMK-Frachtdienste Unna

Den Grundstein zu unserem soliden Unternehmen haben wir 1996 gesetzt.
Die IHK-Arnsberg schulte und prüfte uns als Transportunternehmen für den innerstaatlichen und grenzüberschreitenden Güterverkehr (1996).
Am 06.05.2011 haben wir die MMK-Frachtdienste GmbH ins Leben gerufen.
Geschäftsführer: Speditionskaufmann Michael Mlynarczyk

Erst sammelten wir einige Jahre unsere Erfahrungen in der Paketzustellung beim DPD (Dynamic Parcel Distribution). Weiter entwickelten wir uns über Direktzustellungen, Kurierfahrten und Stückguttransporten bis hin zum Unternehmen, dass seinen Kunden komplette wunschgetreue Transportlösungen anbietet, denn:
"Unsere Kunden wollen keine Produkte, sondern Lösungen!"

Wir sind für mehrere namenhafte Speditionen und Logistikunternehmen als Kurier tätig und haben uns als Partner des DPD in unserem Systempartnergebiet in der Dortmunder City und GLS als Partner in Unna, Kamen und Fröndenberg einen Namen gemacht.

Unter anderem haben wir während der FIFA WM 2006 als ausgesuchter Kurierdienst die FIFA-Stadien und die FIFA-Fan-Feste vertrauensvoll beliefert.

Einige Montagefirmen nutzen unseren flexiblen 24h-Kurierservice um ihre Monteure schnell zu beliefern, ebenso wie einige Industriefirmen um termingerecht zu handeln.

Personal: unsere fest angestellten Mitarbeiter sind bestens geschult und hoch motiviert.

Berufsausbildung: Fachkraft für KEP-Dienstleistungen, Berufskraftfahrer/in und zum Servicefahrer/in, anerkannt und geprüft durch die IHK Dortmund.

Leitsatz (unterstreicht unsere Meinung): „Es gibt kaum etwas auf der Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und ein wenig billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften. Es ist unklug, zuviel zu bezahlen, aber es ist auch unklug, zuwenig zu bezahlen. Wenn Sie zuviel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zuwenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen, etwas hinzurechnen. Wenn Sie dies tun, dann haben Sie auch genug Geld, um für etwas Besseres mehr zu bezahlen.”

John Ruskin (englischer Sozialkritiker, 1819-1900)